Navigation60plus – Online-Netzwerkmesse

Navigation60plus

Über das Projekt

Navigation60plus ist ein Modellprojekt, das von der Landesvereinigung für Gesundheitsförderung in Schleswig-Holstein e.V. entwickelt wurde und ab Oktober 2018 mit einer Laufzeit von drei Jahren im Raum Lübeck umgesetzt und anschließend verstetigt wird.

Es spricht in Kooperation mit Arbeitgeber*innen Menschen an, die sich ein bis drei Jahre vor Eintritt in den Ruhestand befinden.

Die Finanzierung erfolgt über die DAMP-Stiftung, weitere Finanzierungs- und Projektpartner sind das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren sowie die Mobil Krankenkasse.

Das Projekt wird von der Universität Lübeck wissenschaftlich evaluiert und soll im Anschluss an die Modellphase fortgesetzt und in andere Regionen übertragen werden.

HINTERGRUND

Im Zuge des demographischen Wandels ist nicht nur die Lebenserwartung, sondern auch die Lebensqualität der Älteren gestiegen. Die heute 70-Jährigen sind körperlich und geistig etwa so fit wie die 65-Jährigen vor 30 Jahren, sodass das sogenannte „Dritte Alter“, die Lebensspanne zwischen 60 und 80 Jahren, insgesamt ein großes Potential für den Einzelnen und auch für die Gesellschaft birgt.

Beim Eintritt in den beruflichen Ruhestand liegt etwa noch ein Viertel des Lebens vor uns! Zugleich bringt der Übergang in den beruflichen Ruhestand grundlegende Veränderungen mit sich, die als „kritische Lebensereignisse“ angesehen werden müssen und die psychische Gesundheit gefährden. Jahrelang gewohnte Tagesstrukturen entfallen, die berufliche Rolle als Quelle von Selbstbestätigung und sozialer Einbindung geht verloren.

PROJEKTZIELE

Die frühzeitige Sensibilisierung von Menschen am Ende ihres Berufslebens für die neue Lebensphase sowie die Mobilisierung von Ressourcen und Potentialen wirkt sich stärkend auf die Gesundheitskompetenz aus. Auf diese Weise kann die Gestaltung des nächsten Lebensabschnittes bewusster erfolgen und das Gefühl von Verlusten kompensiert werden.

Neue Lebensaufgaben, ob im Dienste der Gesellschaft, der Familie, durch neue Lernaufgaben, kulturelle oder sportliche Aktivitäten, erfüllen das Leben mit Sinn, stärken die soziale Teilhabe und strukturieren den Tagesablauf. Auf diese Weise wird die Gesundheit gestärkt und Erkrankungen vorgebeugt.

PODCAST

Weitere Informationen zum Projekt können Sie sich im Podcast „Leben für Fortgeschrittene“ der Journalistin Margret Heckel anhören.

PROJEKTBAUSTEINE

Das Projekt setzt sich aus verschiedenen Komponenten zusammen:

  • Informationsveranstaltung
  • Seminarangebot in Form von drei Modulen:
  • Evaluation zu drei Messzeitpunkten
  • Aufbau von Netzwerken
  • umfassendes Informationsmaterial
  • Schulung von Multiplikator*innen
  • individuelle Beratung auf Anfrage

RÜCKBLICK

Das Projekt hat bisher folgende Meilensteine (Stand: Mai 2021) erfolgreich durchlaufen und erreicht:

  • Kooperation mit sieben großen Lübecker Arbeitgeber*innen
  • sechs Informationsveranstaltungen mit insgesamt 179 Teilnehmenden
  • acht Seminarreihen mit insgesamt 96 Teilnehmenden
  • Digitale Netzwerkveranstaltung ab dem 1. Juni 2021

WISSENSCHAFTLICHE BEGLEITUNG

Universität zu Lübeck

Die wissenschaftliche Begleitung des Projektes erfolgt durch das Institut für Sozialmedizin und Epidemiologie an der Universität zu Lübeck unter der Leitung von Prof. Dr. med. Alexander Katalinic.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

SO ERREICHEN SIE UNS

Landesvereinigung für Gesundheitsförderung in Schleswig-Holstein e.V.
Seekoppelweg 5a, 24113 Kiel

Ansprechpartnerinnen:

Svenja Syring
Telefon: 0431 – 71038718
E-Mail: syring@lvgfsh.de

Dorothea Wilken-Nöldeke
Telefon: 0431 – 71038723
E-Mail: wilken-noeldeke@lvgfsh.de

Internet: www.lvgfsh.de

WEITERE INFORMATIONEN ZUM DOWNLOAD

Projektflyer (PDF)

kurz und prägnant: alle Informationen zu Navigation60plus im Überblick

Artikel der Lübecker Nachrichten (PDF)

„Landesweites Pilotprojekt: So gelingt der Übergang vom Beruf in die Rente“

Scroll to Top